» Willkommen auf Bastelecke «

Hitman
aus Etzersdorf
offline



Real OC or Post God !
17 Jahre dabei !


Hast du denn mal Bluetooth oder WLAN Temperatur/Feuchtesensoren am laufen gehabt bei dir in der Wohnung?

Ich habe wohl doch vor die Fertiglösung zu kaufen. Die Lösung mit dem ESP8266 oder was zusammenlöten und programmieren geht bei mir zeitlich einfach nicht.

Ich habe immer noch vor so 20-30 Temperatursensoren zu nutzen mit Datenlogger im Raspberry Pi.

Es gibt zwar unzählige von den Dingern, aber Knopfzellen ist mir zu... teuer über die Zeit. Gleichzeitig finde ich nur so komische Angebote bei denen ich für JEDES Modul Versand bezahlen soll anstatt einmal. Und das sind dann bei 8€ Versand 160-240€ Versand!


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12570 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6298 Tagen | Erstellt: 11:47 am 14. April 2020
funkyhome
aus Krefeld
online



Administrator
19 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 5105 MHz
60°C mit 1.60 Volt


Ich habe derzeit nur Temperatursensoren in den ganzen Heizkörperthermostaten und Temperaturdifferenzsensoren per Funk an Homematic angebunden, aber das hilft dir natürlich nicht.
ESP ist wohl die einfachste und preiswerteste Lösung (Bastelecke).
Falls dein PC 24/7 läuft, könntest du vielleicht darüber loggen.
Kannst du ja mal ein Basteltopic anlegen.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Smarthome Anleitungen und Tests * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 151893 | Durchschnitt: 22 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6973 Tagen | Erstellt: 11:47 am 14. April 2020
Strix
aus Münster / NRW bzw. Dortmund / NRW
offline



OC God
18 Jahre dabei !

Intel Core i7
2800 MHz




Ich habe immer noch vor so 20-30 Temperatursensoren zu nutzen mit Datenlogger im Raspberry Pi.



20-30 Stück? Wird teuer mit Fertiglösungen.

Billigste Möglichkeit - aber mit Kabel: OneWire und Dallas DS18B20 als Sensor...

https://electronics.stackexchange.com/questions/242816/how-many-ds18b20-temperature-sensors-can-i-connect-to-one-bus-arduino

Kosten 10-50 Cent pro Stück und du kannst alle hintereinander an ein langes Kabel hängen...

Beiträge gesamt: 1701 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 6629 Tagen | Erstellt: 11:49 am 14. April 2020
Hitman
aus Etzersdorf
offline



Real OC or Post God !
17 Jahre dabei !


Ich habe etwas völlig untypisches getan. Ich habe spontan Geld ausgegeben!

15 x Temperatursensoren mit einer Größe von 4,3 x 4,3cm und 1,25cm dicke. Sie haben Bluetooth, ein "Display" und zeigen Temperatur und Luftfeuchte an. Preis: 60 Euro.

Mein Projekt:
1. Erst einmal die Dinger ans Laufen bekommen mit Smartphone, besser: Raspberry Pi 3.
2. Wenn das passt, Daten loggen und anzeigen.
3. Wenn das passt, Daten am besten auf dem Gerät selbst loggen und nur einmal am Tag abfragen.
4. Wenn das passt, gucken wie lange die 2032 Batterien halten (krieg ich bei Pollin nachgeworfen). Sollte die Dauer zu kurz sein: Powerbank kaufen, auf 3V runter zum Betrieb der Sensoren.

Zur Kalibrierung muss ich mir noch was einfallen lassen. Irgendwo muss ich ein geeichtes Thermometer herholen und dann alle in einer Reihe antanzen lassen und deren Abweichung in der Datenauswertung herunterrechnen lassen. Ebenso bei der Luftfeuchte, kA wie ich das machen soll ;) Lappen drum oder so.

Auf jeden Fall bin ich mal gespannt.

Die Lösung mit einem ESP8266 wäre übrigens zu teuer gewesen. Ich bräuchte dann einen Tempsensor, das ESP als Modul, Strom, USB-Stecker und wäre damit pro Sensor auf ca. 15 Euro gekommen inkl. Powerbank. So komme ich auf ca. 8€ inkl. Powerbank. Sofern ich sie denn benötige.

PS: Und der Krempel muss auch erst einmal aus China hierhin kommen. Dauert also sowieso noch was. Ich werde berichten und dann ein Thema eröffnen.


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12570 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6298 Tagen | Erstellt: 11:49 am 14. April 2020
funkyhome
aus Krefeld
online



Administrator
19 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 5105 MHz
60°C mit 1.60 Volt


Das hört sich auch interessant an, wobei ich befürchte, dass es problematisch wird mit 15 gleichzeitigen Bluetooth Verbindungen. Oder meinst du WLAN?
8 Euro ist ja super, welche sind es denn genau?


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Smarthome Anleitungen und Tests * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 151893 | Durchschnitt: 22 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6973 Tagen | Erstellt: 11:58 am 14. April 2020
Hitman
aus Etzersdorf
offline



Real OC or Post God !
17 Jahre dabei !


XIAOMI Mijia Bluetooth Thermometer 2 sind es.

Die haben mich nun 4 Euro das Stück gekostet. Innen drin wie beschrieben dann eine 2032. Die bekommt man bei Pollin 20Stk. für 8€. Da ich nicht weiss wie lange die halten warten wir erst einmal ab.

Bluetooth. Sollte aber ansich kein Problem sein, weil soviel ich weiss, können die Sensoren auch speichern, müsste man nur gucken wie und wo. Sollte das nicht nötig sein ist es ja möglich, jeden Sensor anzusprechen. Und zwar minütlich.

Ergo:
Sensor1 Abfrage in Minute 1.
Sensor2 Abfrage in Minute 2.
.....
Sensor15 Abfrage in Minute15.
Sensor1 Abfrage in Minute 16.
usw.

So hat man demnach 15 Minuten Werte, die locker ausreichen für eine Auswertung. Für die Momentanwerte geh ich einfach in den Raum und les es ab.  :lol:

Das minimiert auch die ganzen Sendungen vom Sensor zum Pi, denn das lutscht mit Sicherheit die Batterien leer.
Aber wenn sie nach ein paar Tagen leer sind, dann werden eben Powerbänke gekauft. Die kosten (auch bei Pollin mit 2,2Ah und 5V) gerade einmal 3,60€ das Stück und der Vorteil ist, dass ich die ganz einfach aufladen kann. Der Batteriestatus kann nämlich mitgesendet werden von dem Sensor aus.


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12570 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6298 Tagen | Erstellt: 13:31 am 14. April 2020
funkyhome
aus Krefeld
online



Administrator
19 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 5105 MHz
60°C mit 1.60 Volt


Die XIAOMI Mijia Thermometer sehen schick aus, allerdings finde ich dazu keine Windows oder Linux Software, sondern nur eine App.
Das wird bestimmt etwas Bastelei, um an die Daten zu kommen, wenn du sie anstatt Smartphone oder Tablet mit dem Raspberry Pi abrufen möchtest.
Oder du bastelst dir auch so eine Zentrale und bleibst bei deren App.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Smarthome Anleitungen und Tests * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 151893 | Durchschnitt: 22 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6973 Tagen | Erstellt: 18:03 am 14. April 2020
Hitman
aus Etzersdorf
offline



Real OC or Post God !
17 Jahre dabei !


https://marc.tv/raspberry-pi-temperatur-bluetooth-google-spreadsheet/

So wie ich das sehe kann daher der Raspi direkt auf Bluetooth zugreifen und abfragen per Console. Eigentlich müsste das dann mit Windows auch klappen wenn man die MAC abfragt.


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12570 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6298 Tagen | Erstellt: 7:46 am 15. April 2020
funkyhome
aus Krefeld
online



Administrator
19 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 5105 MHz
60°C mit 1.60 Volt


Klasse, dann hat sich ja schon mal jemand drangsetzt :thumb:


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Smarthome Anleitungen und Tests * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 151893 | Durchschnitt: 22 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6973 Tagen | Erstellt: 8:07 am 20. April 2020